• 01 APR 16
    Newsletter April 2016Hallo Ihr Lieben, in Freund sagte vor einigen Tagen zu mir, dass dies ein Jahr den Stagnation sei. Zuerst dachte ich – er hat Recht. Einerseits ist es so – aber alles was hängt, nicht weitergeht – will angeschaut werden. Wir können jammern und sagen: „Es dauert alles so lang oder wie geht es jetzt weiter, etc. …?“ Aber das ist es nicht! Vielleicht geht es nur darum hinzuschauen und zu überprüfen – stimmt die Richtung noch? Innehalten und Staunen … Erst dann kann man erkennen wohin der nächste Schritt geht … Ich habe eher das Gefühl, dass dies ein Jahr der Neuausrichtung ist! Also: „Auf zu neuen Ufern!“ In diesem Sinne habe ich die Ausbildung in Craniosacraler Traumatherapie überarbeitet und myofasziale Techniken eingefügt. Deshalb beginnt das Training erst im November mit frischem Wind und neuen nützlichen Tools. Beginn: 24. November Der nächste Einführungskurs in Cranio ist diesmal anders. Jeder, der die Craniotherapie einmal näher kennenlernen will, Hintergründe erfahren, sich selbst und andere besser zu spüren, kann mitmachen! Ein Tag zum Schnuppern und Verwöhnen! Einen Tag aus dem Alltag ausklinken! Termin: 30.04.2016 Ebenso möchte ich auf den Kristallkongress hinweisen. Dort werde ich 2 Vorträge halten. Einen über Craniosacrale Traumatherapie und einen über Braincoaching. Termin: 16. und 17.4.2016         www.kristallkongress.de Einen weiteren Vortrag biete ich zusammen mit Silvester Neidhardt im WSV in Glonn an: Gesunder Bewegungsapparat – von jung bis alt in der WSV Sportwelt in Glonn Schmerzfrei beweglich bis ins Alter. Vom Training bis Faszientherapie und geeigneten Mikronährstoffen! Einfach, verständlich, umsetzbar! Referenten: Silvester Neidhardt – sportlicher Leiter Anne Mohr-Bartsch – Heilpraktikerin Anmeldung: unter 08093-2222 Freitag 29.4.2016, Beginn 19:30 Uhr Für alle, die Ihr therapeutisches Angebot erweitern wollen:Zellheilungsprozess CHP I beginnt am 09.04.2016! Schnell noch anmelden! Ich wünsche Euch allen eine wunderbare Zeit, in der Ihr vielleicht manchmal innehalten könnt und staunen! Eure anne-mohr-bartsch-unterschrift